Hallo
liebe Besucher
  dieser Homepage,
dass ist die Geschichte
des
Lucas Alexander Bosch

Es lohnt sich immer wieder vorbei zu schauen,

denn es gibt immer wieder etwas neues zu berichten.

 

 

 

Ich erblickte also am 06.04.2003 um 11.06 Uhr, per Kaiseschnitt
das Licht des Lebens. Ich wog bei meiner Geburt 3000 g und hatte eine Länge von 49 cm vorzuweisen.



Alles schien darauf hinzuweisen,
dass meine Mutter einen kerngesunden Jungen auf die Welt
gebracht hatte. Doch die Schwierigkeiten begannen schon im Krankenhaus.

Mein Billirubinwert ( Gelbsucht ) wollte und wollte nicht sinken,
und ich musste immer wieder unter das UV-Licht. Mamma und ich,
mussten deshalb länger im Krankenhaus bleiben, als ursprünglich vorgesehen.

14.04.2003

Dann kam endlich der Tag der Entlassung. Wir durften
das Krankenhaus verlassen, und ich fuhr
das erstemal mit Mamma und Papa Auto . Der Weg führte uns
schnurstrack`s in mein neues Zuhause, wo auf Mamma und mich ein
Plakat wartete
"Willkommen Zuhause ".

Die ersten Wochen Zuhause verliefen ganz normal, wie bei anderen
Baby`s und Ihren Eltern. Der Ablauf sah so aus, essen,wenig schlafen und schreien.

.Weil ich nicht schlafen wollte, mussten mich Mama und
Papa stundenlang auf dem Arm herumtragen, bis sie mich endlich
in meinen Stubenwagen legen konnten, den Opa und Oma extra
für mich wunderschön restauriert hatten. Doch meine Schlafphasen
hielten sich in Grenzen, so dass das Spiel für meine Eltern wieder von vorne losging.

Stundenlanges herumtragen auf dem Arm, bis ich wieder meine
Äuglein schloß, doch sobald sie es versuchten, mich wieder in meinen
Stubenwagen zu legen, was soll ich euch sagen, Augen auf und
rebellisches Gebrüll...

So verging Woche für Woche, Monat für Monat, als Mamma und Papa
sich sagten, so kann es nicht weiter gehen. Papa hatte irgendwann mal
im Internet von Schreibaby`s und Schreiambulanzen gelesen.
Dies rief sie auf den Plan, auch eine Schreiambulanz auf zu suchen.

01.08.2003
war es dann soweit, wir hatten einen Termin in der
Schreiambulanz, im Olgahospital in Stuttgart. Wir wurden sehr
freundlich von der dort behandelten Ärztin und einer Psychologin
empfangen. Sie hörten sich die Sorgen und Nöte von Mamma und
Papa wegen mir an, und nahmen sich sehr viel Zeit für uns.
Für Mamma und Papa war es sehr wichtig, dass endlich mal einer ein
offenes Ohr für die beiden hatte. Es hieß sonst immer: Baby`s
schreien halt, dass ist normal. Die Ärztin und die Psychologin, gaben
im Anschluß an das Gespräch, ein paar Tipps und Ratschläge mit auf
den Weg, wie Klein Lucas endlich von alleine das schlafen lernt...*g*


Es wurde zum Schluß ein zweiter Termin am 27.08.03 vereinbart,
um zu sehen, wie sich Klein Lucas Schlafverhalten verändert hat.
Mamma und Papa fuhren voller Tatendrang nach Hause, um die Tips
und Anregungen aus der Schreiambulanz in die Tat umzusetzen.
Es vergingen Tage und Nächte ins Land, und die Mamma war schon
mit ihren Kräften am Ende, als sich ein kleiner Erfolg einstellte
und Klein Lucas jetzt öfters zu schlafen begann.


In der Zwischenzeit nahmen wir uns eine Auszeit, und fuhren für
1 Woche in ein Baby und Kinderhotel nach Kärten, am Klopeinersee.
Dort war es sehr schön, Mamma musste nichts kochen, keinen
Haushalt machen, sondern konnte ihren verloren gegangen Schlaf
nacholen, Papa und ich verbrachten fast den ganzen Tag zusammen
am See. Es war ein schöner Urlaub und der Tag der Abreise stand
bevor, zurück in den Alltag.

27.08.2003
nahmen wir drei den zweiten Termin Schreiambulanz war.
Meine Eltern berichteten den Ärzten, dass sich Klein Lucas
Schlafverhalten deutlich verbessert hat und sie die Hilfe der
Schreiambulanz nicht mehr benötigten.
So vergingen wieder einige Monate, und mein Ess;-und Schlafverhalten
ließ immer noch zu wünschen übrig.

21.10.2003
war der Termin für die U5 Untersuchung.
Der liebe Onkel Doktor stellte bis Dato, keine Unauffälligkeiten an
mir fest, da sich meine Entwicklungskurve noch im Normalbereich bewegte.
Ich wog 7200 g und meine Körperlänge betrog 65 cm.
Meine Essgewohnheit änderte sich leider nicht, so dass ich ab, statt zu nahm
und ich deshalb zur regelmäsigen Gewichtskontrolle musste.

19.03.2004
kam der der Termin zur U6 Untersuchung.
Ich wog da nur noch 6900 g, dafür bin ich um 5 cm gewachsen
und hatte eine Körperlänge von 70 cm. Leider passte dem
Onkel Doktor mein Entwicklungsstand zu diesem Zeitpunkt nicht,
so dass er mich in die Kinderklink nach Ludwigsburg überwiesen hat.

22.03.2004
fuhren Mamma und Papa mit mir nach Ludwigsburg
in die Kinderklinik, dort wurde ich stationär in Frühchenabteilung
von den Schwestern herzlichst aufgenommen.
Die Tage in der Klinik, waren sehr anstrengend für mich,
da ich sehr viele Untersuchungen über mich ergehen lassen musste.

Dann kam der Tag X
der mein und das Leben von Mamma und Papa
entscheidend verändert hat. Mamma und Oma Rosi waren zu Besuch bei mir,
als die Ärzte meiner Mama die erste Diagnose über meine "Krankheit"
schilderten. Verdacht auf das Williams-Beuren-Syndrom.
Für Mamma brach eine Welt zusammen.
Ich habe jetzt ein behindertes Kind. Sie rief sofort Papa im Geschäft an
und schilderte ihm, was ihr die Ärzte offenbart haben.
Papa war auch sehr sehr traurig, dass er nicht mehr weiter arbeiten konnte,
heimging und auf Mama wartete.
Es handelte sich bisher nur um einn Verdacht, aber viele Faktoren,
die die Ärtze bei mir gefunden haben ( Entwicklungsverzögerung,
Hyperkalzämie, Zähnchen, Geräuschempfindlichkeit und
Aortenklappenstenose) begründen den 100% Verdacht, dass ich an WBS "erkrankt" bin.

19.05.2004

Leider hat sich der Verdacht, nach einer Chromosomenanalyse
bei mir bestätig, dass ich an WBS-Syndrom "erkrankt" bin.
( Alles über W-B-S nachzulesen in den Linkseiten. ). Seit es feststeht,
dass ich unter W-B-S "erkrankt" bin, halte ich meine Eltern, besonders die
Mamma, mit Terminen auf Trapp...*g*
Mal muss man 2 mal in der Woche zur Gymnastik, dann ist wieder
Schwimmkurs, und wieder mal ein Arzttermin.

Ihr seht, als behindertes Kind wird es einem nie langweilig....... *g*


So Ihr Lieben, dass ist die Geschichte des 16 Monate alten Lucas,
von seinem Papa auch BuBu genannt.

Fortsetzung folgt......

Ach ich vergaß, die Mamma darf ab 11.10.04 - 01.11.04 für 3 Wochen
in die Kur. Sie hat es sich redlich verdient, nach dem Stress den ich ihr
die letzen 16 Monate bereitet habe.

22.08.04- 04.09.04

juhu mein zweiter Urlaub.
Wir waren am wunderschönen Gardasee in Torbole, und was soll ich
euch sagen, ich habe dort endlich angefangen durchzuschlafen...!
Es war wieder ein wunderschöner Urlaub, leider wieder viel zu kurz..!!

12.09.2004

ich bin soooo stolz auf mich. Habe zum erstenmal meine
Teeflasche in die Hand genommen und selber daraus getrunken.

17.09.2004

ist wieder ein Kontrolltermin beim Onkel Doc, um nach
meinem Blutwerten zu schauen, wegen der Hyperkalzämie.
Der liebe Doctor wollte beim mir wieder mal Blut nehmen, doch leider
fand er kein Zugang zu meinen Venen, um mir Blut zunehmen.

Na ja, dann verschieben wir eben das ganze um 14 Tage.
Ein Gutes hatte aber die Untersuchung gehabt:
Ich wiege jetzt 9200 g und bin auf 78 cm angewachsen.
Der Onkel Doctor war sehr zufrieden mit mir, und ich hab fast wieder
den körperlichen Entwicklungsstand für einen 17 Monate alten Jungen erreicht.

22.09.2004

boah Klein Lucas geht jetzt zum ersten mal in die
Krabbelstellung.
Arme durchgestreckt und die Beine herangezogen , tja es geht voran,
was Mamma und Papa kaum noch für möglich hielten.
Der September scheint ein guter Monat für Klein Lucas zu sein....

 



01.10.2004

und es war zum erstenmal Baby schwimmen,
was soll ich euch sagen. Wie kann man einen kleinen Menschen
nur so quälen....
Da wird man in einen Eimer gesetzt mit eiskaltem Wasser,
dient anscheinend zur Abhärtung. Dann musste ich tauchen,
obwohl ich nicht mal schwimmen kann, die Mamma fands lustig und
hat mit den anderen Müttern auch noch lustige Liedchen dazu gesungen.
Na ja schau mer mal was da noch daraus wird.

02.10.2004

zum erstenmal mit dem Bobbycar in der Wohnung
unterwegs, was für ein Spass...

04.10.2004

wieder beim Onkel Doc gewesen, zum Blut abnehmen.
Oh warum wird man nur so gequält...?
Aber es hat sich gelohnt, meine Calciumwerte sind wieder
im Normalbereich.
Nun hoffen Mamma und Papa, dass sich meine Nieren schnell
erholen werden, damit man nicht so auf den Calciumgehalt im Essen
und Trinken schauen muss...

07.10.2004

hatte ich wieder ein Termin im SPZ
( Sozialpädiatrisches Zentrum ) um wieder etwas über meinen
Entwicklungsstand zu erfahren. Der liebe Onkel Doktor war sehr
zufrieden mit mir. Nun bin ich 18 Monate alt und habe einen
Entwicklungsstand von einem 12 Monate alten Säugling`s
Na ja, aufholen werde ich das halbe Jahr wohl nicht mehr,
aber ich gebe mir sehr viel Mühe.

01.11.2004

endlich ist der Bescheid über den Behindertenausweis gekommen. Ich wurde mit "H" wie hilflos eingestuft. Das bedeutet, dass ich zu 50 % Schwerbehindert bin. Wir dachten schon, der Antrag würde abgelehnt, und Mamma und Papa müssten Einspruch einlegen. Aber manches wendet sich doch zum Guten.

11.11.2004

es ist Faschingsanfang, und ich habe nichts anderes zu tun,
als mal wieder im Krankenhaus mit Mamma und Omi rumzuhängen.
Es steht nämlich ein Termin bei einem Kardiologen an, um nach
meiner Aorta zu schauen. Und was soll ich euch sagen.
Der Onkel Doc hat nichts gefunden, aber hallo...
Wieder ein Problem weniger..... juhuuuuuuuu....

12.11.2004

Papa darf heute für ein paar Tage alleine zum Ski
fahren gehen. Die Mamma hat ihm das Wochenende zum Geburtstag
geschenkt, weil er so prima auf mich aufgepasst hat, als sie 3 Wochen
in Kur war. Ich glaube, Papa wird dort ganz schön die Sau rauslassen.....

17.11.2004

hatte ich einen Termin beim Augenarzt, ich kann die
Halbgötter in weiss bald nicht mehr sehen...
Doch ein Gutes hat es für sich gehabt: Meine Augen sind auch völlig in
Ordnung - was bei den meisten WBS Kinder ja nicht der Fall ist....

01.12.2004

das erstemal in der großen Badewanne gebadet,
was für ein Spass. Endlich kann ich mal nach Herzenslust planschen, ohne dass ich das Badezimmer überschwemme.


06.12.2004


bin heute 20 Monate alt geworden, es ist Nickolaustag und ich muss für die Verwandschaft den Pausenclown machen.

07.12.2004

neues von der Ärztefront, bin auf 82 cm angewachsen, wiege jetzt 9620 gr; Der Doc hat mir wieder Blut genommen um den Kalziumspiegel in meinen Blut zu kontrollieren, und was glaubt ihr, Klein Luci`s Kalziumwert liegt im Normalbreich von 2,5. Es kann jetzt Weihnachten kommen und ich kann so richtig sündigen......

24.12.2004

wünsche allen Besuchern meiner Hompage frohe Weihnachten, und ein guten Rutsch ins neue Jahr


01.01.2005
hier hat Papa zum erstenmal mit mir eine Legoburg gebaut,
die ich von Onkel Udo zu Weihnachten bekommen habe.




Hier hat die Mamma zu mir gesagt, ich soll ihr helfen die Einkäufe zu verstauen.
Ich fand dabei die Kekse und es hat mehr Spass gemacht, sie zu essen. als die Kekse aufzuräumen......



29.01.2005
Meine erste Schlittenfahrt...
brrrrr. ....war das kalt und unbequem auf dem Schlitten..





01.02.2005

zum erstenmal habe ich einen Lolli ausprobiert.
weiss ja nicht, wie Kojack das Dinges schmecken konnte.


20.02.2005
Bin jetzt 22 Monate und 14 Tage alt,
und habe mich zum erstenmal alleine in den Stand hochgezogen. Mamma und Papa waren so stolz auf mich.
Ich mache langsam aber sicher Vortschritte.



23.02.2005

Ab heute beginnt das Krabbelzeitalter.
Ich habe es doch tatsächlich geschafft, mich aufzurichten und ein paar
Tabser auf allen Vieren zu machen. Jetzt kann ich endlich einmal die vier Wände erkunden, in denen Mamma und Papa und ich leben..



23.03.2005

Heute war der Termin von der U7 Untersuchung.
Ratet mal was das Ergebnis war....???
Lucas ist auf 82 cm angewachsen und wiegt jetzt
10, 260 Kg.
Der Onkel Doctor war sehr zufrieden mit meiner Entwicklung,
da ich voll in der körperlichen Entwicklungsstufe für
einen fast 2 jährigen bin....
Und meine Blutwerte sind jetzt endgültig im grünen Bereich,
dass bedeutet ich kann futtern was ich will, ohne auf die
Calziumwerte achten zu müssen.

06.04.2005
" Happy Birthday Lucas "
Heute ist mein zweiter Burzeltag..
Bin ja gespannt, was die lieben Verwanten
für Geschenke springen lassen....

Hier mein Hoppe Hoppe Pferdchen

10.04.2005
Heute habe ich der Mamma in der Küche geholfen.
Ich muss sagen, was ich geköchelt habe war sehr lecker,
wie man sieht.


28.05.2005
Hallo liebe Besucher meiner Page,
heute beginnt eine neue Zeitrechnung im Leben des kleinen Lucas.
Klein Lucas nimmt das Essen mit einem Besteck zu sich.



29.05.2005
Hier sieht man klein Lucas bei der Hausarbeit
( Mamma hatte glaube ich keinen Bock mehr )


06.06.2005
Mamma hat mir ein Trampolin gekauft.
Was für ein Spass.




05.07.2005
Und es geht wieder voran.
Ich kann inzwischen wenn ich mich festhalte,
ein paar Schritte nach links und rechts machen.
Nun werde ich ganz fest üben, damit ich bis zu unserem Urlaub
endlich laufen kann.

11.07.2005

Heute war mein erster Zahnarztbesuch
Liebe Besucher meiner Homepage,
wie kann man einen Menschen nur so quälen.
Diese abscheulichen Geräusche von Bohrern und Saugern,
und dann versuchte auch noch eine Hand mit einem Gummihandschuh
in meinen Mundraum zu gelangen.
Alles in allem, musste der Versuch abgebrochen werden, da ich mich
mit Händen und Füssen gewehrt habe.
1-0 für Lucas, weil die Untersuchung auf einen späteren
Zeitpunkt verschoben wurde..hehehe....

08.08.2005


Mal wieder einen Termin im Krankehaus gehabt.
Mamma, Papa und ich hatten heute einen Termin,
in der Kinderklinik in Esslingen.
Dort arbeitet der Leiter des Wissenschaftlichen Beirates von WBS Dr. Partsch.
Wir erhofften uns etwas neues über mich zu erfahren, leider konnte uns
der Onkel Doktor auch nicht mehr sagen, als wir schon wussten.
Momentan ist wieder ein Stillstand in meiner Entwicklung eingetreten.
Wir hatten ja gehofft, dass ich bis zu unserem Urlaub laufen könnte.
Aber Satz mit X, war wohl nix.

11.08.2005

Heute bekamen wir Versorgungsamt meinen Freifahrtschein,
damit ich und meine Eltern umsonst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
fahren können.
Es grenzt ja schon an ein Wunder, dass es so etwas in Deutschland noch gibt.
Bei all den Sparmaßnahmen die in " good old germany " herrschen.
Jetzt können meine Eltern und ich, die unendlichen Weiten, rund um unsere Heimatstadt, mit Bussen und Bahnen erkunden.

26.08.2005 - 01.09.2005
Liebe Fangemeinde,
da sind wir im Urlaub, zu Gast am schönen Gardasee, in Torbole sul Garda.
Hoffe Papa macht diesemal bessere und schönere Bilder als letztes Jahr.

22.09.2005

Hallo liebe Freunde, wir sind wieder da aus unserem Urlaub.
Es war wieder sehr schön, doch leider wie immer viel zu kurz.
Wie ich es vorhergesehen habe, hat es Papa wieder nicht fertig gebracht,
ein paar anständige Bilder von unserem Urlaub zu knipsen.

In der Zwischenzeit gibt es auch was neues von der Gesundheitsfront.

Nun hat es Mamma und Papa erwischt.
Beide haben sich einen Bandscheibenvorfall zugezogen.
Und wer ist wohl " Schuld " an der ganzen Misere....??
Klein Lucas natürlich, weil Ihn seine Eltern seit 30 Monaten,
durch die Gegend " schleppen " müssen.
Auf diesem Wege wünsche ich meinen Eltern gute Besserung.

03.11.2005

Die Grippe lässt grüßen.
Hallo liebe Fans, habe mir zum erstenmal in meinem jungen Leben
eine Grippe eingefangen. Man ist das wiederlich, die Nase läuft ununterbrochen,
Husten muss ich, dass bei uns in der Wohnung die Wände wackeln.
Gegen meinen Husten gibt mir meine Mutter irgendwelche wiederlichen Tropfen,
bäääh.....
Und zu guter letzt, habe ich Mammi und Papa auch noch angesteckt.

20.11.2005

Leider geht es mir gesundheitlich momentan nicht so gut.
Mein kleiner Körper ist durch Durchfall geschwächt, der mich seit
fast 3 Wochen plagt.
Der Durchfall ist auch ein Syntom des " WBS ".
Mal sehen, was der Onkel Doc nächste Woche zu dieser Geschichte meint.
Und die leckeren Sachen, die Mammi zubereitet, darf ich auch nicht essen.

25.11.2005

Da ich so ein tapferer kleiner Mann bin, hatten meine Eltern
eine Überaschung für mich parat.
Ich betrat zum ersten Male ein Mc Donald`s Restaurant.
Und was glaubt ihr, was ich da verdrückt habe.
Einen ganzen Hamburger.
Ich muss mal mit meinen Eltern ein Wörtchen reden, warum Sie mir
das leckere " Zeugs " so lange vorenthalten haben...

27.11.2005

Wie Ihr seht, geht es gerade Schlag auf Schlag bei meiner Geschichte.
So langsam aber sicher, sprudeln die ersten Worte aus mir heraus.
Ich weiss zwar nicht was Sie bedeuten, aber ich blabber die Worte halt
einfach einmal nach.
Den Bezug zu Mamma und Papa habe ich schon gefunden,
wenn ich rufe, kommt schon einer von beiden, dass kann ganz schön lustig sein.


05.01.2006

Stellt euch vor, seit 1 Woche gibt es im Hause Bosch,
keinen all abendlichen Schoppen mehr für mich.
Es wurde auch Zeit dafür, weil den Inhalt des Schoppens, konnte ich langsam nicht mehr riechen,( Immer nur Milchpulver und Griesbrei).
Bekomme eine Gänsehaut, wenn ich nur daran denke.
Dafür gibt es jetzt jeden Abend etwas deftiges zu futtern.

20.01.2006

Stand wieder ein Besuch im SPZ an.
Voller Erwartung, fuhren Mamma, Papa und ich nach Ludwigsburg
in das Sozialpädiatrische Zentrum, um sich über meinem Entwicklungsstand zu informieren.
Es gab vom Onkel Doc eigentlich nur gute Nachrichten.
Lucas wiegt jetz 12,5 Kg und ist auf 91 cm angewachsen, was für ein WBS Kind
selten ist, da sie eher " kleinwüchsig sind "
Sei es drum, Klein Lucas hat mächtig aufgeholt was das Wachstum betrifft..
Rundherum war der Doc mit mir zufrieden, und gab meinen Eltern noch Tips,
zwecks meiner Erziehung mit auf den Weg.
Diese möchte ich aber überhöhrt haben, weil sie nicht nach meinem Geschmack sind.
Zur Schluss sind wir zur Belohnung , noch in einen " Hamburgertempel "
gepilgert, leider darf ich den Namen hier nicht nennen, es wäre sonst unlautere Werbung,

" Ich liebe es "


( na Mädels, bin ich nicht ein toller Typ )

21.02.2006

Hier seht ihr mich, wie ich versuche, meinen Hochstuhl zu zerlegen.
Schade nur, dass ich wahrscheinlich nie, einen Handwerksberuf ausüben kann.


28.03.2006

Das sind meine ersten Versuche, alleine die Treppe in unsere Wohnung
zu erklimmen.
Ich kann euch sagen, daß war ganz schön anstrengend, wie man auf den Bildern sieht.
Auserdem wer die Treppen erfunden hatte, der führte nichts gutes im Schilde.





06.04.2006



Heute feiere ich meinen 3. Geburtstag.
Die liebe Verwandschaft, hat für mich wieder einiges an Kohle da gelassen.
( Ihr müsst euch ranhalten Mädelz, bin später eine gute Partie)
Auserdem habe ich von Mammi, ein Zelt und ein Iglu bekommen.



27.04.2006

Heute war mein großer Tag.
Meine Eltern und ich, hatten heute einen Termin, in einem Kindergarten
für Geistig Behinderte Kinder in Ludwigsburg, um micht dort vorzustellen.
Ich kann euch sagen, dort ging ganz schön die Post ab, und ich habe viele
neue Kinder kennengelernt.
In den 2 Stunden, wo Mammi und Papi ein Gespräch mit der Leiterin des Kindergarten hatten, durfte ich ich in einer Gruppe weilen und dort spielen.
Es hat sehr viel Spaß gemacht, und ich bekam endlich mal andere Gesichter zu sehen.
Leider steht noch nicht fest, ob ich überhaupt in den Kindergarten aufgenommen werde. Die "Tanten" müssen sich erst alle zusammensetzen, um zu beraten, wen Sie von den Kinder aufnehemn werden, die sich vorgestellt hatten.
Aber ich bin guter Dinge, da ich wieder meinen ganzen Charme ausgespielt habe.

23.05.2006

Heute kam der Bescheid, dass ich ab September 2006, den Kindergarten
für Geistigbehinderte in Ludwigsburg besuchen darf.
Dies wird wieder ein neuer Lebesabschnitt, in meinem noch so jungen Leben sein.
Ich hoffe doch, dass Ihr euch, für mich mit freut.
Auserdem stand mal wieder ein Bluttest an,
Aber meine Kalziumwerte sind im grünen Bereich. so dass ich mir
da keine Gedanken mehr darüber machen muss.

10.07.2006

So meine Lieben, unser alljährlicher Urlaub steht wieder an.
Diesesmal zieht es uns für 14 Tage in die wunderschöne Toscana.
Ich bin ja mit dem Urlaubsziel nicht einverstanden,
da uns die Italiener, unsere WM Party versaut hatten.
Leider lassen sich meine Eltern nicht mehr umstimmen,
und ich muss 14 Tage lang Pizza und Pasta ertragen.
Ich wünsche euch allen auch wunderschöne Urlaubstage,
kommt erholt zurück, damit Ihr feste meine Geschichte weiterlesen könnt.

30.07.2006

Hallo meine Lieben.
Wir sind gesund und munter, sehr gut erholt, aus unserm Urlaub zurück.
Also ich muss ja zugeben, dass es meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat.
Ich kann jedem nur empfehlen, die Toscana selber zu bereisen.
Dort gibt es für jenden etwas zu erleben, ob es Sehenswürdigkeiten sind,
die wunderschöne Landschaft, oder einfach faul an das Meer liegen.
Was das Meer betrifft, da kann ich euch nicht viel darüber berichten,
da mich meinen Eltern nicht davon überzeugen konnten, auch mal baden zu gehen.
So, und nun kommen wir zu dem kulinarischen Teil unserer Reise.
Freunde, dass Toscanische Essen. war einfach überwältigend.
Nach diesen teilweisen Götterspeisen, werde ich es nicht mehr bevorzugen,
in ein Hotel zu gehen und einen Pauschalurlaub zu machen.
Den einzigen Nachteil den ich jetzt durch das gute Essen habe,
meine Eltern werden mir wohl das Taschengeld kürzen müssen.
Der Essensspaß, war wohl nicht ganz billig.
Aber ich gönne meinen zwei den Spass ja, da sie durch mich auch viele Entbehrungen bringen müssen.
Nun hoffe ich doch, dass die Bilder etwas geworden sind, und ihr euch daran ergötzen könnt.

Toscana Urlaub 2006


14.08.2006

Was glaubt Ihr, was ich heute zum ersten Mal hatte.?????
Meine Mammi spendierte mir die erste therapeutische Reitsunde.
Ich kann euch vielleicht sagen, dass hatte einen heiden Spass gemacht.
Fühlte mich auf dem Pferd, wie auf der Ponderosa. als Little Joe.

 

02.09.2006


Ein Wunder, ist geschehen liebe Fangemeinde.

Seit gestern bewege ich mich mit meinen Füssen voran.

Endlich habe ich es geschafft, die ersten Schritte ohne fremde Hilfe
zu machen.
Es sieht zwar noch sehr wackelig aus, aber ich denke mal,
dieses " Problemchen" wird sich von alleine geben.


04.10.2006


Lady`s and Gentleman


Am heutigen Tage beginnt wieder ein neuer Lebensabschnit für den kleinen Lucas.
Heute ist nämlich mein erster Tag im Kindergarten.
Ich bin ja gespannt, auf was für eine Rasselbande von Kindern ich dort stoße.
Und erst recht, auf die Kindergartentanten bin ich ja gespannt.
Da werde ich wohl meinen ganzen Charme einsetzen müssen,
damit ich dort ganz alleine der " Chef " bin.
Ich freue mich schon so sehr drauf, endlich sehe ich neue Gesichter,
und nicht nur die von meinen zwei Erzeugern.
Und die Mama, hat jetzt auch mehr Zeit für sich,
diese Zeit hat Sie sich auch sehr verdient.
Denn die Mama  ist ja über 3 Jahre mit mir, von einem zum anderen Termin gehetzt.




04.10.2006

Soooooooooooooooooo, der erste Monat im Kindergarten neigt sich dem Ende zu.
Was habe ich denn alles erlebt....
In den Tagen, zog ich mir eine schwere Grippe an Land, so dass ich daheim bleiben musste.
Und das schlimmste kommt erst jetzt meine Freunde......!
Ich muss jeden Tag um 06.00 Uhr aufstehen, damit ich pünktlich fertig bin, wenn  um 07.10 Uhr
der Bus kommt, der mich und die anderen Kinder dann in den Kindergarten bringt.
Gottseidank sind jetzt Ferien, nun kann ich wieder Kraft tanken,
für die nächsten höheren Aufgaben, die mich noch erwarten werden.


17.12.2006
Das Jahr neigt sich wieder dem Ende zu, und " Klein Lucas"
hatte wieder aller Hand erlebt.
Ich bedanke mich bei allen " Mitlesern " meiner Geschichte,
für eure Aufmerksamkeit.
Ich wünsche euch und euren Familien, frohe Weihnachten
und einen guten Rutsch, in das Jahr 2007        

euer                    

09.02.2007

Ich begrüße Sie

Hoffe ihr seit alle gut im Jahre 2007 angekommen.
Tja was hat sich die letzte Zeit bei mir getan.
Zu Weihnachten, gab es wieder allerhand " Krachmaschinen ",
natürlich liesen die Verwanten, auch einiges an Kohle da..
Am 05.02.2007 stand der jährliche Untersuchndtermin im SPZ an.
Was soll ich euch sagen, der Doc hatte sich gefreut, mich wiederzusehen.
Auserdem war er ganz überascht, was für Fortschritte ich in meiner
Entwicklung innerhalb des letzten Jahres gemacht hatte., die hab ich
zum Größtenteil, meiner Mutti zum Verdanken.

Und heute war mein großer Tag im Kindergarten.
Ich durfte zum Erstemale am Schwimmen teilnehmen.
Leider ist das große Becken noch nicht mein Fall.
Da plansche ich doch viel lieber mit meinen Eltern in der Badewanne.

Nun möchte ich euch noch ein Buch ans Herz legen.
Es handelt von WBS Kindern, und heisst
" Schilderungen aus dem Alltag "





Wir WBS Kinder würden uns freuen, wenn sich die eine oder der andere
sich entschliesst das Buch zu kaufen.

ISBN-10: 3-8334-6755-X
ISBN-13: 978-3-8384-6755-4



06.03.2007


Unseren Sommeruraub hat Papa auch schon gebucht !
Jetzt ratet mal, wohin uns der Weg wieder führt.

rrrrrrrrrichtig......

 

Der Gardasee





06.04.2007

Moin my friend`s


Heute ist wieder ein besonderer Tag.

Lucas feiert heute seinen 4 Geburtstag....
Papa hat für euch ein kleines Video gedreht.
Viel Spass beim anschauen, von meinem neuen Spielzeug.










Mein 4 Geburtstag



Lucas spielt Trompete


06.04.2007

Hallo hier ist wieder euer Lucas.
Und er durfte mit seinen Eltern einen Kurzurlaub machen.
Wir waren, für ein paar Tage im wunderschönen Allgäu.



Unser Hotel"Das Starennest






07.08.2007

Hallöle seit langen lest Ihr wieder was von mir.
Was hat sich seither bei mir getan.......
Nun eigentlich nicht viel.......
Das Erste Kindergartenjahr ist nun vorbei.....
Habe dadurch viele Freunde gewonnen und auch verloren, weil diese
nach den Ferein in die Schule kommen.
Mit meinen Sprechkünsten geht es auch bergauf.
Die Toilettengänge klappen auch immer besser.
Unser Urlaub am Gardasee ist auch wieder zu Ende...
Kinder, Kinder, dass war mal wieder eine feine Sache....
Die Wohnung wieder erste Sahne, dass Wetter 14 Tage bombastisch.
" Bella ITALIA "



Da es im See manchmal kalt war,
bevorzugte ich meinen privaten Pool......



Der Spruch auf der Schürze
" Wenn Mama + Papa nein sagen"
"Frage ich Oma + Opa "


13.10.2007


Danke an alle Besucher meiner Homepage,
dass Ihr diese schon über
5000 mal angeschaut und gelesen habt.
Keine Angst meine lieben Freunde,
die spannende Lebesnsgeschichte
des kleinen Lucas geht weiter.

24.12.2007

Wünsche allen meinen Besuchern,Freunden,Bekannten
und Familienmitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest,
und einen guten Rutsch ins Jahr 2008.



Dies ist mein Kumpel Ernie, den ich von Oma
zu Weihnachten bekommen habe und nun ein
neues Familienmitglied von uns ist.

02.03.2008

Hallo liebe Gemeinde....

Wir haben lange nichts mehr von einander gehoert.
Nun erzaehle ich die neuesten news von mir.
Im Februar stand wieder ein Kontrollbesuch
im SPZ an. Wie immer war der Onkel Doktor
sehr zufrieden mit mir.
Lucas ist imzwischen auf 106 cm angewachsen
und wiegt jetzt stolze 16 Kg.
Auserdem hatten wir letzten Monat Besuch vom "MDK"
(Medizinischer Dienst der Krankenkasse) um
von Klein Lucas ein Gutachten zu erstellen,
zur Einstufung in eine Pflegestufe.....
Das Beste kommt jetzt zum Schluss...
Ich darf mit Mamma von Mitte April fuer
3 Wochen zur Mutter Kind Kur nach Scheidegg/Allgäu
fahren,um neue Kraft zu tanken..
Das Ganze hat sich die Mamma auch redlich verdient.
Ich habe mir das so vorgesellt.


08.03.2008

Seit Anfang Februar besuche eine Musikschule.
Mir bereitet das Ganze sehr viel Spass,da wir
WBS Kinder bekanntlich sehr musikalisch sind.
Wenn Ihr meine musikalischen Fortschritte
sehen wollt, dann solltet Ihr nächstes Jahr
die neue Staffel von DSDS anschauen.
Der Dieter Bohlen kann sich schon heute warm anziehen.

07.06.2008

Halloele Lucas ist wieder im Laendle

Sorry meine Lieben, dass ich mich erst jetzt wieder melde.
Es hat sich in den letzten Monaten sehr viel getan.
Wie Ihr seht, sind Mamma und ich wohlbehalten wieder
aus der Kur zurueck.
Was hatte die Kur gebracht. Klein Lucas hat wieder einen
Schritt nach vorne getan, und Mamma hatte Vollstress,
da fuer sie,jeden Tag viele Anwendungen auf dem Programm standen.
Aber alles im allem, waren die 3 Wochen eine schöne Zeit im Allgäu.


Das Beste habe ich mir zum Schluss aufgehoben.
Lucas ist von der Pflegekassen in die Pflegestufe 2
eingestuft worden, womit keiner von uns gerechnet hatte.
Dies bedeutet, dass wir mit der Kohle von der Pflegekasse,
einige therapeutischen Dinge fuer mich bezahlen können,
wo die Krankenkasse seiter abgelehnt hat.
Ist das nicht toll, jetzt kann ich endlich wieder reiten gehen.

Und weiter geht es mit den news....
Seit letzter Woche, ist Lucas unter die Brillentraeger gegangen..
Was ich immer vermeiden wollte, jetzt habe ich auch so ein Ding auf der Nase.

Tja und was soll ich euch sagen.
Am Sonntag den
08.06.2008 verlor Klein Lucas seinen ersten Milchzahn!

 

          

08.06.2008


Bonjourno

euer Lucas ist nach dem Sommerurlaub wieder im Laendle.
Tja ich glaube mein Papa bekommt Mengenrabatt, da wir zu x-ten Male am Gardasee waren.






24.12.2008

HoHoHo meine Freunde

Wuenschnsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins Jahr 2009 !

Wie Ihr sicher in letzter Zeit bemerkt habt,
war bei mir nicht viel geboten !
Mir geht es gesundheitlich sehr gut, und so langsam komme ich
<

auch in die Gänge,was ein 5 jähriger Bub haben sollte !
Das einzige was ich euch bieten kann,sind die neuesten Bilder von mir !

avec plaisir







12.01.2009

Lucas ist online

Tach ihr Lieben.Wie Ihr auf dem Bild sehen koennt,
ist Lucas jetzt online...!
Maedelz,die MNS Nummer gibt es spaeter...!



07.06.2009

Allmächt

Ihr muesst mich entschuldigen, dass ich mich jetzt erst wieder melde !
Was hat sich im letzten halben Jahr getan!

Meine 2 vorderen Schneidezaehne haben sich von alleine verabschiedet !
Inzwischen sind die letzten Tage im Kindergarten fuer mich angebrochen,
und ich werde nach den Sommerferien eine Schule
fuer geistig Behinderte besuchen.
Eine kleine Ohren OP habe ich auch hinter mich gebracht,
da mir eine Menge Ohrenschmalz entfernt werden musste !

Damit sich keine Flüssigkeit mehr in meinen Ohren ansammeln kann,
wurden mir zwei kleine Roehrchen in die Ohren gepflanzt !

Ja desweitern habe ich begonnen mich langsam aber sicher,
auf meinem Fahrrad mit Stuetzraedern fortzubewegen!

Unser Sommerurlaub ist auch wieder gebucht,
nun ja welch &Ueberaschung >>>> Gardasee >>>>>>

Ich hoffe, bis zu meinem nächsten Eintrag vergeht nicht mehr soviel Zeit !
Euer Lucas



Kindergartenabschiedsfest 2009



21.07.2009


Mein Berwerbungsvideo fuer Dieter Bohlen


Paul Potts Junior

Liebe Fans meiner Homepage, weiter geht es nach unserem Sommerurlaub, und meiner Einschulung am 17.09.2009


 


28.08.2009


Hollaröhdulliöh, ich bin der König vom Gardasee


Was fuer ein Urlaub, dass war wieder ganz großes Kino!

Bilder gibt es demnaechst im Fotoalbum

10.10.2009


Here I'am
Mein erster Schultag.
Dies war für mich alles so aufregend,dass ich in der 2.Woche mit einer Mittelohrentzuendung Zuhause bleiben musste.





31.12.2009



Endlich ist er wieder da

Es hat zwar wieder etwas gedauert, aber hier ist er wieder.


Meine neuste Errungenschaft zu Weihnachten 2009.
Ich bin jetzt auf dem Wege der Zweite " Wolfgang Lucas Mozart" zu werden.
Wünsche euch und euren Familien einen guten Rutsch ins Jahr 2010.




06.03.2010


Hollaredürü
Ich bin der Neue König vom Königsee





Danke an Alle Leser,die 7000 mal meine Seite angelickt haben!

07.04.2010


Hier noch ein Wunsch in eigener Sache
Liebe Leser und Fans meiner Homepage.Wie Ihr wisst, besuche ich seit fast einem Jahr eine Schule für geistig Behinderte Kinder.
Diese Schule feiert dieses Jahr ihr 40 jähriges Bestehen !
Nun eine Bitte an euch.Da die Schule auf Spenden angewiesen ist,würden wir uns alle sehr freuen, wenn ihr eine Kleinigkeit zu diesem
unserem Festtage beisteuern könntet !
Mit diesen Geld oder Sachspenden wird einiges für uns finanziert!
Als oberstes auf der Liste, steht ein neuer Bus, damit wir in unserer Freizeit etwas unternehmen können.
Im Anhang befindet sich eine Datei, wo ihr sämtliche Daten vorfindet !
Ich/wir bedanken mich/uns schon im Voraus.


40 Jahre Schule Groeninger Weg



29.07.2010



School`s out for summer
Yipie, dass erste Schuljahr habe ich jetzt hinter mich gebracht, und dafür auch ein Zeugnis bekommen.....



Auch medizinisch hat sich etwas getan
Wir waren 3 Tage bei Prof.Dr. Pankau in Waldsrode. Dort wurde ich von Kopf bis Fuß untersucht, und ich bin Kerngesund! Die Untersuchung hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen ! Alle Werte sind on Top, und nach seinen Berechnungen, kann ich sogar bis zu 175 cm groß werden ! Leider gab es auch eine negative Nachricht, was meinen Entwicklungsstand betrifft ! Ich bin jetzt 7 Jahre und 3 Monate und und habe einen geistigen Entwicklungsstand eines 3 jährigen! Dieses stellt sich so dar, dass ich die fehlenden Jahre nicht mehr einholen werde !

So, jetzt habe ich euch genug gelangweilt, bevor ich mich wieder in unser Feriendomizil Lago di Garda verabschiede, wünsche ich euch einen schönen Urlaub, und erholsamme Sommerferien !



09.10.2010


Hallo again

Frisch fromm fröhlich frei wieder aus dem Urlaub zurück.
Inzwischen hat das zweite Schuljahr auch begonnen, und die Quälerei geht von vorne los !
Unsere "Finca" wird inzwischen auch auf den Winter vorbereitet.
Das Bild spricht Bände !



01.01.2011


Einen guten Rutsch ins Jahr 2011


GB Pics
GB Pics - Frohes Neues Jahr


Und hier ein Ausblick in mein verschneites Zuhause




War das eine Schinderei



07.03.2011


Neues vom Lucas dem Baumeister




22.04.2011


Servus meine Freunde!

Liebe Freunde, es sind wieder einige Tage in Land gegangen, und es hat sich wieder etwas getan!
Seit ein paar Wochen, gehe ich 1mal die Woche ins Turnen, um mich fit zu halten
Diese Woche musste ich mich ins Krankenhaus begeben,und mich einer OP zu unterziehen
Die OP ist sehr gut verlaufen, aber leider muss ich bei diesem wunderschönen Wetter noch das Bett hüten
um mich zu erholen,da es doch sehr anstrengend war !
Aber für meine Tapferkeit,habe ich eine Urkunde bekommen




18.09.2011


Er kam sah und....
Der Sommer ist vorbei, und leider hatte ich vergessen euch mitzuteilen, was sich so alles ereignet hatte.
Die zweite Klasse habe ich nun hinter mir gelassen, und gehe jetzt in die Dritte.
In den Sommerferien durfte ich wieder für 1 Woche zur Lebenshilfe, in die Ferienbetreung gehen
Was mich nicht überrascht hatte, dass wir wieder in den Urlaub an den Gardasee gefahren sind
Letzte Woche stand der Zahnarztbesuch in Haus. Ich hatte die Hosen gestrichern voll!
Aber zu unserer vollsten Zufriedenheit, sind meine Zähne völlig i.O.Nur das ich evt. eine Spange benötige
So, wie ihr seht, ist mein Leben etwas entspannter geworden.

08.03.2013

Wir schreiben das Jahr 2013,auf dem Planeten Bietigheim-Bissingen in einer fernen Galaxy.
Gesundheitlich hatte Commander Lucas die letzten 2 Jahre Höhen und Tiefen!
Commander Lucas schlägt sich immer wieder,mit hartnäckigen Erkältungen herum,auch im Sommer.
Lucas endeckte seine Liebe zur Musik,und bekam von seiner Crew,ein Elektronisches Schlagzeug!
Um das Ganze zu fördern,geht Lucas 1mal die Woche,in eine Musikschule
zum Schlagzeugunterricht,wo er mit seiner Lehrerin,die "Schießbude"bearbeitet!
Da Commander Lucas,schon immer wild auf Bälle war, schloß er sich der Fußballmannschaft Lebenshilfe an,
nun ja,wie viele seiner Kammeraden unter dem Motto, " Dabei sein ist alles"
Man kann aber nicht verleugnen,dass Commander Lucas technische Fähigkeiten hat!
Damit sich Commander Lucas von dem ganzen Stress erholen kann,zog es ihn und seine Crew
im Jahre 2012 wieder auf den " Planeten Gardasee"
Wo auch für 2013 ein Landeplatz gebucht wurde



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!